Rudergerät Concept2 Indoor Rower: Der Testsieger

Der Concept2 schaffte es bei unserem Rudergeräte Test auf den ersten Platz.
Rudergerät Concept2


Produktinformationen

 Farbe: Grau
 Größe: 243,8 x 61 x 113 cm (L x B x H)
 Gewicht: 26 kg (inkl. Verpackung: 31 kg)
 2 D Batterien erforderlich (im Produkt enthalten)
 Leistungsmonitor PM5 zur Dokumentation der Trainingseinheiten
 PM5 mit Bluetooth Smart – kabellose Kommunikation mit anderen Geräten möglich
 Belastbar bis max. 227 kg
 Zugkette vernickelt
 Aluminium Vorderstütze
 Hintere Stütze aus Stahl

 

Testbericht

Die Rudermaschine „Concept2 Indoor Rower“ überzeugt auf den ersten Blick vor allem durch ihre optische Einfachheit. Die durchdachte Bauweise macht das Modell D zu einem optimalen Trainingsgerät in den eigenen vier Wänden. Mit dem kleinen, jedoch intelligenten Leistungsmonitor lassen sich viele Trainingseinheiten dokumentieren, damit man die gewünschten Ziele auch erreichen kann. Darüber hinaus lässt sich der Monitor durch zusätzliche Features mit anderen „smarten“ Geräten verbinden, wie z.B. mit einem Tablet oder einem Smart Phone. Das Beste an diesem Rudergerät ist die Möglichkeit, nur so viel Kraft beim Training einzusetzen, wie es für den Benutzer möglich ist. Da das Gerät mit Luftwiderstand arbeitet und sich der Schwierigkeitsgrad durch die Schnelligkeit des Windrades steigt, lässt sich diese Rudermaschine von Jung & Alt, Anfänger & Profi benutzen. Vereinfacht gesagt: Sie entscheiden selbst, ob das Rudern „einfach oder schwer“ sein soll.

Komfort und Funktionen

Funktionen Concept2Insgesamt konnte der Concept2 Indoor Rower in unserem Test durch seine Wirksamkeit im Formen des Körpers überzeugen, unter der Voraussetzung, dass die richtige Technik angewendet wird. Die wahrscheinlich nützlichste Funktion ist wohl die Möglichkeit, den Widerstand durch die eigenen Ruderbewegungen zu bestimmen. Schließlich ändert sich ja auch ständig der Widerstand beim Rudern im Wasser. Somit passt sich das Gerät den körperlichen Fähigkeiten des Benutzers optimal an. Dementsprechend kann das Rudergerät sowohl von Anfängern als auch von Profis verwendet werden. Da beim Rudern der gesamte Körper gefordert und trainiert wird – insbesondere der Rückenbereich – bleiben viele andere Übungen bzw. Trainingseinheiten, die man für die eigene Fitness macht, aus.

Da Joggen nicht für jeden die beste Option ist, kann man beispielsweise beim Rudern bestens abnehmen, wie einige Tester es beschreiben.

Oftmals wird ein Trainingsgerät aus Platzmangel kurzzeitig weggestellt. In diesem Fall bietet dieses Trainingsgerät die perfekte Lösung, da man es einfach in 2 Teile zerlegen kann, wenn es nicht ständig gebraucht wird. Wenn man das Gerät nicht braucht hebt man die Schiene vom vorderen Teil ab, stellt es auf und das war’s.

Für nicht zu lange Ruderstrecken reicht der gepolsterte Sitz völlig aus. Für längere Strecken (Trainingseinheiten) schafft ein Handtuch am Sitz Abhilfe.

Falls man mal vergisst, den Monitor einzuschalten, stellt dies kein Problem dar, da sich dieser mit dem Drehen des Windrades von selbst einschaltet. Der Monitor steht einem sozusagen als Trainier ständig zur Seite, damit man auch das Ziel erreicht, das man angepeilt hat.

Versand und Aufbau

Der Concept2 wird beim Versand sicher verpackt und zerlegt nach Hause geliefert. Die Lieferung erfolgt über Amazon wie gewohnt zügig und ohne Probleme. Je nachdem, ob man ein Premium Mitglied bei Amazon ist oder nicht, gibt es gewisse Vorteile bei der Lieferung bestimmter Geräte. Das Gerät kommt in einem Karton mit dem oben erwähnten Gewicht.

Der Aufbau ist für jedermann ein Kinderspiel. Es werden lediglich einige Schrauben an den Füßen geschraubt und zwei Teile zusammengesetzt. Und fertig ist das neue Trainingsgerät. Auf alle Fälle ist eine Aufbauanleitung standardmäßig dabei.

Damit Sie sich noch ein besseres Bild vom Testsieger „Concept2 Indoor Rower“ machen zu können, sind hier die Vor- und Nachteile aufgelistet, die sich während den Tests ergeben haben.

Vorteile

 einfacher und schneller Aufbau
 schneller und sicherer Versand über Amazon mit 30-Tage-Rückgaberecht
 modernes und sportliches Design
 sehr gute und bewährte Qualität
 solider und robuster Aufbau (Materialien)
 hohe Effizienz beim Training
 Trainingseinheiten können am Monitor gespeichert werden
 Für Menschen jedes Alters und Professionalität
 Sehr gute Alternative zu Joggen – hilft sehr beim Abnehmen. Somit sinkt das Verletzungsrisiko, das man beim Joggen beispielsweiße hätte.

Nachteile

 Die Lautstärke wird von einigen Benutzern als etwas laut eingestuft. Hängt vom Ausbau der Wände ab, ob die Nachbarn es als störend ansehen.

Fazit

Geklapptes Concept2 RudergerätWer keine Lust auf den zeitaufwändigen Gang ins Fitnessstudio hat und wer es mit dem Training wirklich ernst meint, findet im Concept2 den perfekten Trainingspartner. Ganz gleich, wie fit man ist: Man kann das Gerät niemals ans Limit bringen. Dauerhafte Fortschritte sind durch ein korrektes Training garantiert. Auch ohne lange Trainingseinheiten. Parallel zum Rudern kann man ebenfalls noch andere Sportarten betreiben. Wer fit und körperlich gesund bleiben möchte, ohne einen zu großen Zeitaufwand, bietet dieses Rudergerät die perfekte Möglichkeit dafür. Falls man Ziele anstrebt, die länger andauern oder das Trainingsergebnis auch dauerhaft erhalten bleiben soll, wird eine klare Kaufempfehlung für den Concept2 oder den Waterrower (die Nummer 2 in unserem Rudergeräte Test) ausgesprochen. Der etwas über 1000€ teure Concept2 rankt zwar preismäßig vor der Nummer 2, zeigte sich jedoch in gewissen Punkten als vorteilhafter. Der Preis schlägt vielleicht dem einen oder anderen anfangs ins Gesicht, jedoch bewährt sich das Rudergerät in vollem Maße und übertrifft seinen Preis durch seine robuste Qualität und noch wichtiger durch seine Effizienz.